in der Praxis für lösungsfokussierte Psychotherapie und Beratung in Ansbach

 

Die Gespräche in der Praxis für lösungsfokussierte Psychotherapie und Beratung in Ansbach wollen Ihnen helfen, Lösungen zu entdecken und zu entwickeln.

Die Lösungen für Schwierigkeiten, Krankheiten, Symptome, Konflikte oder andere Probleme führen dabei in der Regel nicht tiefer in die „Probleme“ hinein, sondern helfen zu erkennen, wie Ihr Leben aussieht wenn die Probleme verschwunden oder bewältigt sind.

Ebenso wie es normal ist, dass wir in unserem Leben an Grenzen stoßen, uns ratlos oder hilflos fühlen, ist es normal, dass wir die Fähigkeit damit umzugehen wieder erlangen oder entwickeln. Wesentlich für diese Haltung ist die Erfahrung, dass Lösungen nicht durch das Begreifen einer Theorie die der Therapeut und Berater vermittelt entstehen, sondern durch einen offenen Dialog der die ganze Erfahrung und das ganze Wissen des Rat oder Hilfe Suchenden mit einbezieht.

Alle Angebote sind ebenso in englischer Sprache möglich.

Ich freue mich, Sie mit Offenheit, Kreativität, Klarheit und Wertschätzung zu begleiten, damit auch Ihre Lösungen leben.

Matthias Schwab

Diplom-Psychologe
Lösungsfokussierter Therapeut (SFBT)
Heilpraktiker für Psychotherapie

 

 

Ansbach - Praxis für Psychotherapie Türkenstraße 38

Mit welchen Fragen oder Schwierigkeiten kann ich mich and die Praxis wenden?

Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie und Beratung hat sich bei einer Vielzahl seelischer und zwischenmenschlicher Beschwerden als hilfreich erwiesen, wie z.B.:

  • Depressivem Erleben und Angststörungen
  • Schlafstörungen, Essstörungen, Sexuelle Störungen und psychosomatische Beschwerden und Erkrankungen
  • Zwängen, z.B. zwanghaft wiederkehrende Gedanken oder Handlungen
  • Umgang mit traumatischen oder belastenden Lebensereignissen – Lösungsfokussierte Psychotraumatologie und Traumabewältigung
  • Schwierigkeiten das eigene Verhalten gut zu Steuern: Probleme mit Sucht oder Gewalt
  • Beziehungsprobleme mit Partnern, Kindern, Kollegen, Vorgesetzten

 

  • Probleme im Job: Fragen der beruflichen Orientierung, dem Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz oder der Ausgestaltung einer bestimmten Rolle im Berufsleben, z.B. „Chef sein“
  • Probleme in der Organisationsentwicklung und Unternehmenskommunikation
  • Fragen der Lebensorientierung und Sinnfindung
  • Reflexion der eigenen Arbeit im Sinne einer lösungsfokussierten Supervision
  • Reflexion von Grundannahmen die Probleme erzeugen und Entwicklung einer Lösung-Basis
  • Interdisziplinäre Anliegen an der Schnittstelle von Psychologie, Psychotherapie, Philosophie, Religion und Kunst

Einige Hinweise zur Praxis der lösungsfokussierten Kurzzeittherapie finden Sie hier.

 

In der Praxisgemeinschaft finden Sie auch die Angebote der Praxis für Systematische Therapie und Traumatherapie meiner Kollegin Tanja Marx.